Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

ZeitVal

public class TimeVal
extends Object

java.lang.Object
com.android.tradefed.util.TimeVal


Dies ist ein Sentinel-Typ, der einen Long umschließt. Es existiert nur als Hinweis für die Parsing-Maschinerie von Optionen, dass ein bestimmter Wert geparst werden sollte, als wäre es eine Zeichenfolge, die einen Zeitwert darstellt.

Wir empfehlen stattdessen die Verwendung von Duration .

Zusammenfassung

Öffentliche Konstrukteure

TimeVal (Long value)

Erstellt ein neu zugewiesenes TimeVal-Objekt, das das angegebene Long-Argument darstellt

TimeVal (String value)

Erstellt ein neu zugewiesenes TimeVal-Objekt, das die darstellt Zeitstempel angegeben durch den String-Parameter.

Öffentliche Methoden

Long asLong ()
int compareTo (Long other)

double doubleValue ()

float floatValue ()

static long fromString (String value)

Analysiert die Zeichenfolge als hierarchischen Zeitwert

Die Standardeinheit ist Millis.

int intValue ()

long longValue ()

Öffentliche Konstrukteure

ZeitVal

public TimeVal (Long value)

Erstellt ein neu zugewiesenes TimeVal-Objekt, das das angegebene Long-Argument darstellt

Parameter
value Long

ZeitVal

public TimeVal (String value)

Erstellt ein neu zugewiesenes TimeVal-Objekt, das die darstellt Zeitstempel angegeben durch den String-Parameter. Der String wird genau so in einen TimeVal konvertiert, wie es von der fromString(String) -Methode verwendet wird.

Parameter
value String

Öffentliche Methoden

solang

public Long asLong ()

Kehrt zurück
Long der umschlossene Long Wert.

vergleichen mit

public int compareTo (Long other)

Parameter
other Long

Kehrt zurück
int

doppelterWert

public double doubleValue ()

Kehrt zurück
double

FloatWert

public float floatValue ()

Kehrt zurück
float

fromString

public static long fromString (String value)

Analysiert die Zeichenfolge als hierarchischen Zeitwert

Die Standardeinheit ist Millis. Der Parser akzeptiert s für Sekunden (1000 Millisekunden), m für Minuten (60 Sekunden), h für Stunden (60 Minuten) oder d für Tage (24 Stunden).

Einheiten können gemischt und kombiniert werden, solange jede Einheit höchstens einmal erscheint und solange alle erscheinenden Einheiten in absteigender Reihenfolge der Skala aufgeführt sind. So darf beispielsweise h nur vor m und erst nach d stehen. Als spezifisches Beispiel wäre "1d2h3m4s5ms" ein gültiger Zeitwert, ebenso wie "4" oder "4ms". Alle eingebetteten Leerzeichen werden verworfen.

Beachten Sie, dass diese Methode Überläufe ablehnt. Die Ausgabenummer ist also garantiert nicht negativ und passt in den Typ long .

Parameter
value String

Kehrt zurück
long

intWert

public int intValue ()

Kehrt zurück
int

langerWert

public long longValue ()

Kehrt zurück
long