Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

ArrayUtil

public class ArrayUtil
extends Object

java.lang.Object
com.android.tradefed.util.ArrayUtil


Utility-Methoden für Arrays

Zusammenfassung

Öffentliche Methoden

static String[] buildArray (String... arrays)

Erstellen Sie ein Array aus den bereitgestellten Inhalten.

static String join (String sep, Object... pieces)

Wandelt eine Folge von Objekten in eine Zeichenfolge um, die durch sep ist.

static <T> list (T... inputAry)

Konvertieren Sie eine Varargs-Liste/ein Array in eine ERROR(/List) .

Öffentliche Methoden

buildArray

public static String[] buildArray (String... arrays)

Erstellen Sie ein Array aus den bereitgestellten Inhalten.

Das resultierende Array ist die Verkettung von arrays -Eingabe-Arrays in ihrer ursprünglichen Reihenfolge.

Parameter
arrays String : die zu verkettenden Arrays

Kehrt zurück
String[] das neu aufgebaute Array

beitreten

public static String join (String sep, 
                Object... pieces)

Wandelt eine Folge von Objekten in eine Zeichenfolge um, die durch sep ist. Wenn eine einzelne Collection übergeben wird, wird davon ausgegangen, dass die Elemente dieser Sammlung zusammengefügt werden sollen. Andernfalls werden die übergebenen Object in eine ERROR(/List) eingeschlossen und der generierten Liste hinzugefügt.

Parameter
sep String : das String-Trennzeichen zum Trennen der verschiedenen Ausgabesegmente.

pieces Object : Ein ERROR(/Collection) oder ein varargs- Array von Objekten.

Kehrt zurück
String

aufführen

public static  list (T... inputAry)

Konvertieren Sie eine Varargs-Liste/ein Array in eine ERROR(/List) . Dies ist nützlich, um Instanzen von ERROR(/List) von Hand zu erstellen. Beachten Sie, dass sich dies von Arrays.asList(T...) darin unterscheidet, dass das zurückgegebene Array änderbar ist.

Parameter
inputAry T : ein Array oder eine Varargs-Liste

Kehrt zurück
eine ERROR(/List) -Instanz mit identischem Inhalt