Tools zur Quellcodeverwaltung

Für die Arbeit mit Android-Code müssen sowohl Git (ein Open-Source-Versionskontrollsystem) als auch Repo (ein von Google entwickeltes Repository-Verwaltungstool, das auf Git läuft) verwendet werden. Auf der Seite „Workflow zur Quellcodeverwaltung“ finden Sie eine Zusammenfassung der regelmäßigen Aktionen, die Sie durchführen können, z. B. das Hochladen von Änderungen zur Überprüfung.

Git

Git verwaltet große Projekte, die über mehrere Repositories verteilt sind. Android verwendet Git für lokale Vorgänge wie lokale Verzweigungen, Commits, Diffs und Bearbeitungen. Eine der Herausforderungen bei der Einrichtung des Android-Projekts bestand darin, herauszufinden, wie die externe Community am besten unterstützt werden kann – von der Hobby-Community bis hin zu den großen OEMs, die Verbrauchergeräte für den Massenmarkt herstellen. Google wollte, dass Komponenten austauschbar sind und dass interessante Komponenten außerhalb von Android ein Eigenleben führen. Google entschied sich zunächst für ein verteiltes Revisionskontrollsystem und beschränkte es dann auf Git.

Weitere Informationen zu Git finden Sie in dieser Git-Dokumentation .

Repo

Repo vereinheitlicht bei Bedarf Git-Repositorys, führt Uploads in das Gerrit-Revisionskontrollsystem durch und automatisiert Teile des Android-Entwicklungsworkflows.

Der Repo Launcher stellt ein Python-Skript bereit, das einen Checkout initialisiert und den zweiten Teil, das vollständige Repo-Tool, herunterlädt. Das vollständige Repo-Tool ist in einem Android-Quellcode-Checkout enthalten. Es befindet sich standardmäßig in $SRCDIR/.repo/repo/... und empfängt weitergeleitete Befehle vom heruntergeladenen Repo Launcher.

Repo ersetzt Git nicht, es erleichtert lediglich die Arbeit mit Git im Kontext von Android. Repo verwendet Manifestdateien , um Git-Projekte im Android-Superprojekt zusammenzufassen. Sie können den repo Befehl, bei dem es sich um ein ausführbares Python-Skript handelt, an einer beliebigen Stelle in Ihrem Pfad platzieren. Beim Arbeiten mit den Android-Quelldateien können Sie Repo für netzwerkübergreifende Vorgänge verwenden, beispielsweise mit einem einzelnen Repo-Arbeitsverzeichnis.

In den meisten Situationen können Sie Git anstelle von Repo verwenden oder Repo- und Git-Befehle kombinieren, um komplexe Befehle zu bilden. Die Verwendung von Repo für grundlegende netzwerkübergreifende Vorgänge vereinfacht Ihre Arbeit jedoch erheblich. Weitere Informationen zu Repo finden Sie in der Repo-Befehlsreferenz , in der Repo-README-Datei , in den Preupload-Hooks (Tests), die in Repo aktiviert werden können, und in allgemeinen Dokumenten in AOSP .

Informationen zum Herunterladen und Installieren des Repo Launcher von git-repo-downloads finden Sie unter Installieren von Repo .

Gerrit

Gerrit ist ein webbasiertes Code-Review-System für Projekte, die Git verwenden. Gerrit fördert eine stärker zentralisierte Nutzung von Git, indem er allen autorisierten Benutzern ermöglicht, Änderungen einzureichen, die automatisch zusammengeführt werden, wenn sie die Codeüberprüfung bestehen. Darüber hinaus vereinfacht Gerrit die Überprüfung, indem es Änderungen nebeneinander im Browser anzeigt und Inline-Kommentare ermöglicht.

Die Android Gerrit-Überprüfungsschnittstelle finden Sie unter android-review.googlesource.com und die Code-Navigationsschnittstelle unter android.googlesource.com .

Mit der Android-Codesuche können Sie AOSP durchsuchen, ohne etwas herunterladen zu müssen. Mit der Codesuche können Sie den AOSP-Quellcode anzeigen, zwischen Open-Source-Zweigen wechseln und durch Querverweise navigieren. Weitere Informationen finden Sie auf der Google Developers-Website für die Dokumentation zur Codesuche .

Andere Werkzeuge

Android Studio ist die offizielle integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) für die Entwicklung von Android-Apps.

Mit Android Debug Bridge (ADB) können Sie Ihre Entwicklungs-Workstation direkt mit Ihrem Android-Gerät verbinden, sodass Sie Pakete installieren und Ihre Änderungen auswerten können.

Verwenden Sie für die AOSP-Entwicklung Android Studio for Platform (ASfP) .

Repo installieren

Befolgen Sie diese Schritte, um Repo zu installieren.

  1. Führen Sie diese Befehle aus, um das offizielle Paket Ihrer Linux-Distribution zu verwenden:
      sudo apt-get update
      sudo apt-get install repo
    
    Wenn diese Befehle auf Ihrem System nicht funktioniert haben – Sie sehen beispielsweise, dass die Paketversion veraltet ist oder kein offizielles Paket auf Ihrem System verfügbar ist Linux-Distribution, installieren Sie Repo manuell mit den folgenden Befehlen:
    export REPO=$(mktemp /tmp/repo.XXXXXXXXX)
    curl -o ${REPO} https://storage.googleapis.com/git-repo-downloads/repo
    gpg --recv-keys 8BB9AD793E8E6153AF0F9A4416530D5E920F5C65
    curl -s https://storage.googleapis.com/git-repo-downloads/repo.asc | gpg --verify - ${REPO} && install -m 755 ${REPO} ~/bin/repo
    
  2. Diese Befehle richten eine temporäre Datei ein, laden das Repo herunter und überprüfen, ob der bereitgestellte Schlüssel mit dem erforderlichen Schlüssel übereinstimmt. Wenn diese erfolgreich sind, wird die Installation fortgesetzt.

    Überprüfen Sie nach der Installation, ob die repo version etwas Ähnliches wie das Folgende meldet, wenn sie in einem regulären Verzeichnis ausgeführt wird. (Ein reguläres Verzeichnis ist nicht Teil eines Repo-Clients; es ist beispielsweise Ihr Home-Verzeichnis.)

  3. Führen Sie diesen Befehl aus:
  4. repo version
  5. Erwarten Sie einen ähnlichen Bericht wie diesen:
  6. <repo not installed>
    repo launcher version 2.15
    (from /usr/bin/repo)
    
    • Die repo launcher version , die als 2.15 oder höher gemeldet wird, weist auf eine korrekte Versionsnummer und eine ordnungsgemäße Installation hin.
    • (from /usr/bin/repo) zeigt die Installation aus einem Paket an.
    • (from /home/<>/bin/repo) weist auf eine manuelle Installation hin.

Abschluss der Installation

Als Nächstes: Um Ihre vollständige Repo-Tool-Installation abzuschließen, lesen Sie „Initialisieren eines Repo-Clients“ auf der Seite „Herunterladen der Quelle“ .