Übersicht über das Sicherheitscenter

Auf dieser Seite werden die Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen in Android und der Zugriff auf die Einstellungen (einschließlich Struktur, Integration und Anpassung) über Safety Center beschrieben.

Ab Android 13 kombiniert Safety Center Sicherheits- und Datenschutzelemente auf einer einzigen Seite mit dem Namen Sicherheit und Datenschutz . Auf das Safety Center kann auch über die Kachel „Schnelleinstellungen“ zugegriffen werden.

Safety Center stellt Umleitungseinträge bereit, damit Benutzer auf bestimmte Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen zugreifen können. Safety Center identifiziert außerdem Probleme, die Benutzer auf ihren Geräten oder Konten beheben können, indem es dynamische Daten aus mehreren Quellen kombiniert. Diese Daten bieten Benutzern einen allgemeinen Sicherheitsstatus mit spezifischen Empfehlungen.

Security & privacy settingsSecurity & privacy settings

Abbildung 1. Safety Center-Bildschirm.

Integrationsvoraussetzungen und -richtlinien

  • Android 13 und Mainline M-2022-11 oder höher
  • Android-Framework-Konfigurationsdatei zum Aktivieren von Safety Center:
  • Serverseitige Anforderungen (nur Android 13):

    • Das DeviceConfig Flag safety_center_is_enabled “ ist auf „ true gesetzt (Standard: „ true ab Android 14).

Richtlinien

Integration mit Safety Center

  1. Aktivieren Sie das Safety Center auf Ihrem Gerät.
  2. (Optional) Ändern Sie die Safety Center-Konfigurationsdatei, um die Art und Weise der Datenbereitstellung zu ändern. Siehe Aktualisieren der Konfigurationsdatei . Änderungen an der Konfigurationsdatei müssen den Anpassungsanforderungen entsprechen und mit einem GTS-Test getestet werden, der den Änderungen strenge Einschränkungen auferlegt.
  3. (Optional) Ändern Sie Ihre Einstellungen-App , um den Eintrag „Sicherheit und Datenschutz“ hinzuzufügen oder zu ändern.
  4. Fügen Sie die Unterstützung für die Sicherheitsquellen hinzu oder ändern Sie sie, um sicherzustellen, dass Safety Center mit Signalen wie dem Sperrbildschirm oder biometrischen Daten funktioniert (sofern unterstützt). Um dies korrekt umzusetzen, sind möglicherweise einige Änderungen in der Einstellungen-App erforderlich. Ändern Sie beispielsweise den Namen des Einstellungspakets in der Konfigurationsdatei in den entsprechenden Namen und verwenden Sie die Safety Center-Quell-APIs in Ihrer Einstellungs-App.
  5. (Optional) Passen Sie die Safety Center-Benutzeroberfläche durch Überlagerung von Themen, Polsterungen und anderen Funktionen an.
  6. Führen Sie die zugehörigen GTS- und CTS-Tests aus und bestehen Sie sie.
  7. Stellen Sie in 13 sicher, dass Sie Gerätefingerabdrücke für die serverseitige Zulassungsliste übermittelt haben. Dies ist in 14 nicht erforderlich.

Quellen des Safety Centers

Eine Safety Center-Quelle stellt dem Safety Center Daten zur Verfügung. Eine Quelle gehört im Allgemeinen einer separaten App auf dem Gerät. Derzeit sind nur System-Apps als Sicherheitsquellen zulässig. Apps von Drittanbietern sind keine Sicherheitsquellen.

Hier sind einige Beispiele für Safety Center-Quellen:

  • Bildschirm sperren
  • Biometrie
  • Sicherheitsupdates
  • Finden Sie mein Gerät
  • Google Play Protect
  • Sicherheitsüberprüfung des Google-Kontos
  • Datenschutzsignale

Eine Safety Center-Quelle kann diese Arten von Daten bereitstellen:

  • Ein Eintrag in der Safety Center-Benutzeroberfläche, um den Benutzer auf einen anderen Bildschirm umzuleiten. Dieser Eintrag verfügt über einen Status, der angibt, ob für den Benutzer ein Risiko besteht, sowie über zusätzliche Metadaten, die mit dem Status verknüpft sind, z. B. Titel und Zusammenfassung.
  • Warnkarten (auch Probleme genannt), die direkt im Safety Center oder durch Weiterleitung eines Benutzers auf einen anderen Bildschirm behoben werden können. Zu jeder Ausgabe gehören außerdem zusätzliche Metadaten wie Titel, Zusammenfassung, Schaltflächenbeschriftungen und Aktionen.
  • Mögliche Fehler, die beim Versuch, Daten an Safety Center bereitzustellen, aufgetreten sind.
  • Der Grund, warum eine Quelle Daten an Safety Center sendet.

Konfigurationsdatei

Safety Center-Quellen werden in einer Konfigurationsdatei aufgeführt, die als Zulassungsliste fungiert. Diese Datei stellt auch Standarddaten für jeden UI-Eintrag bereit. Die Konfigurationsdatei kann statische Umleitungseinträge angeben, die sich nicht auf den Safety Center-Status oder Probleme auswirken können (auch als statische Sicherheitsquellen bezeichnet). Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren der Konfigurationsdatei .

Hauptmodul

Safety Center ist in erster Linie Teil des PermissionController Mainline- Moduls, sodass Google diese Funktion im Rahmen eines Mainline-Updates für GMS-OEM-Geräte aktualisieren kann, die Mainline unterstützen.

Nicht-GMS-OEM-Geräte und GMS-OEM-Geräte, die Mainline nicht unterstützen, können Safety Center verwenden, wenn diese Funktion in ihrem Systemabbild enthalten ist; Sie sollten jedoch den Code von M-2022-11 oder höher verwenden. Die Anforderungen finden Sie unter „Sicherheitscenter aktivieren oder deaktivieren“ .

Safety Center-APIs

Safety Center-APIs sind in Java geschrieben und die Codebeispiele auf dieser Seite sind in Java geschrieben. Da Kotlin jedoch mit Java interoperabel ist, können die Safety Center-APIs in Kotlin verwendet werden. Mehrere Teile der PermissionController-System-App, die mit Safety Center interagieren, sind in Kotlin geschrieben.

Sie können APIs verwenden, um mit Safety Center zu interagieren. Auf diese APIs kann hauptsächlich über SafetyCenterManager zugegriffen werden, eine System-API. Weitere Informationen finden Sie unter Interaktion mit Safety Center .

Absichtsaktionen und Extras

Ab Android 13 wird in der Intent -Klasse eine öffentliche Absichtsaktion (auf die Apps von Drittanbietern zugreifen können) definiert, um zum Safety Center umzuleiten.

Zusätzliche Aktionen und Extras werden im SafetyCenterManager definiert und sind nur für System-Apps zugänglich, um beispielsweise die Weiterleitung zu einem bestimmten Problem zu ermöglichen.

Safety Center-fähige API

SafetyCenterManager stellt eine API bereit, die zurückgibt, ob das Safety Center auf dem Gerät aktiviert ist. Die API bestätigt, ob das Gerät die Safety Center-Anforderungen erfüllt, z. B. ob auf dem Gerät die richtige Mainline-Modulversion installiert ist. Diese Überprüfung wird verwendet, um festzustellen, ob Safety Center in den Einstellungen und an anderen Orten angezeigt wird. Hiermit kann auch festgelegt werden, ob Daten an Safety Center übermittelt werden sollen. Informationen zum Aktivieren oder Deaktivieren von Safety Center finden Sie unter Aktivieren oder Deaktivieren von Safety Center .

Safety Center-Quell-APIs

Safety Center-Quellen verwenden Safety Center-Quell-APIs, um dynamische Daten für Safety Center bereitzustellen. Die Quell-APIs von Safety Center führen die folgenden Funktionen aus:

  • Legen Sie die Daten für eine bestimmte Safety Center-Quelle fest.
  • Rufen Sie den neuesten Datensatz für eine bestimmte Safety Center-Quelle ab.
  • Melden Sie einen Fehler für eine bestimmte Safety Center-Quelle.

Safety Center-Quellen können sich dafür entscheiden, bei besonderen Anlässen, beispielsweise beim Öffnen der Safety Center-Seite, ein Signal zum Senden von Daten an Safety Center zu erhalten, um sicherzustellen, dass die bereitgestellten Daten aktuell sind.

Interne Safety Center-APIs

Einige Safety Center-APIs sind intern und werden nur vom PermissionController Mainline-Modul verwendet, mit Ausnahme von Shell und Tests. Aus technischen Gründen sind diese APIs nicht ausgeblendet und werden von SafetyCenterManager verfügbar gemacht.

Safety Center-APIs führen die folgenden Funktionen aus:

  • Senden Sie ein Signal an Safety Center-Quellen, um deren Daten zu aktualisieren.
  • Rufen Sie eine Darstellung der Konfigurationsdatei ab.
  • Erhalten Sie zusammengeführte Daten aus mehreren Safety Center-Quellen.
  • Datenänderungen abonnieren und abbestellen.
  • Verwerfen Sie Warnkarten.
  • Führen Sie eine Warnkartenaktion aus.

Testen Sie APIs

SafetyCenterManager enthält Safety Center-Test-APIs, die zum Testen verwendet werden.

Safety Center-Test-APIs können:

  • Löschen Sie alle vom Safety Center gespeicherten Daten.
  • Überschreiben Sie die Konfigurationsdatei und löschen Sie die Überschreibung.

Shell-Befehle

Einige Shell-Befehle werden für die Interaktion mit Safety Center über die Android Debug Bridge Shell ( adb shell ) bereitgestellt. Verwenden Sie adb shell cmd safety_center help , um die Liste der Befehle und ihre Möglichkeiten anzuzeigen.

Benutzeroberfläche des Safety Centers

Die Safety Center-Benutzeroberfläche wird in der PermissionController System-App im PermissionController Modul definiert. Die Benutzeroberfläche besteht aus einer Aktivität und mehreren Fragmenten, die die in Internal Safety Center-APIs beschriebenen APIs nutzen. Die von Safety Center bereitgestellte Kachel „Schnelleinstellungen“ verwendet dieselben UI-Komponenten mit einigen geringfügigen Änderungen an der Anordnung.

Das Erscheinungsbild dieser Seite kann mithilfe von Overlays geändert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen der Safety Center-Benutzeroberfläche .