Google is committed to advancing racial equity for Black communities. See how.
Diese Seite wurde von der Cloud Translation API übersetzt.
Switch to English

Kompatibilitätstestsuite

Die Compatibility Test Suite (CTS) ist eine kostenlose Testsuite für den kommerziellen Gebrauch, die zum Download zur Verfügung steht . Das CTS repräsentiert den "Mechanismus" der Kompatibilität.

Das CTS wird auf einem Desktop-Computer ausgeführt und führt Testfälle direkt auf angeschlossenen Geräten oder einem Emulator aus. Das CTS besteht aus einer Reihe von Komponententests, die in den täglichen Workflow (z. B. über ein kontinuierliches Build-System) der Ingenieure, die ein Gerät bauen, integriert werden sollen. Ziel ist es, Inkompatibilitäten frühzeitig aufzudecken und sicherzustellen, dass die Software während des gesamten Entwicklungsprozesses kompatibel bleibt.

Das CTS ist eine automatisierte Testsuite, die zwei wichtige Softwarekomponenten verwendet:

  • Das Testkabel der CTS Trade Federation wird auf Ihrem Desktop-Computer ausgeführt und verwaltet die Testausführung. Es bietet die Möglichkeit, Tests auf mehrere Prüflinge (DUTs) zu übertragen. Sie können die Suite-Wiederholungsfunktion auch verwenden, um nur die Fehler und nicht die vollständigen Suites erneut zu versuchen, wodurch die Wiederholungszeit erheblich verkürzt wird.
  • Einzelne Testfälle werden am Prüfling ausgeführt. Die Testfälle werden in Java als JUnit-Tests geschrieben und Android-APK-Dateien gepackt, um auf dem tatsächlichen Geräteziel ausgeführt zu werden.

Der Compatibility Test Suite Verifier (CTS Verifier) ​​ist eine Ergänzung zum CTS, der zum Download zur Verfügung steht . CTS Verifier bietet Tests für APIs und Funktionen, die ohne manuelle Eingabe (z. B. Audioqualität, Beschleunigungsmesser usw.) nicht auf einem stationären Gerät getestet werden können.

Der CTS Verifier ist ein Tool zum manuellen Testen und enthält die folgenden Softwarekomponenten:

  • Die CTS-Überprüfungs-App, die auf dem Prüfling ausgeführt wird und die Ergebnisse sammelt.

  • Die ausführbaren Dateien oder Skripte, die auf dem Desktop-Computer ausgeführt werden, um Daten oder zusätzliche Kontrolle für einige Testfälle in der CTS Verifier-App bereitzustellen.

Arbeitsablauf

CTS-Fluss

Abbildung 1. Verwendung von CTS

Dieses Diagramm fasst den CTS-Workflow zusammen. Ausführliche Anweisungen finden Sie auf den Unterseiten dieses Abschnitts, beginnend mit Setup .

Arten von Testfällen

Das CTS umfasst die folgenden Arten von Testfällen:

  • Unit-Tests testen atomare Codeeinheiten innerhalb der Android-Plattform. zB eine einzelne Klasse wie java.util.HashMap.
  • Funktionstests testen eine Kombination von APIs zusammen in einem übergeordneten Anwendungsfall.

Zukünftige Versionen des CTS werden die folgenden Arten von Testfällen enthalten:
  • Robustheitstests testen die Haltbarkeit des Systems unter Belastung.
  • Leistungstests testen die Leistung des Systems anhand definierter Benchmarks, z. B. beim Rendern von Frames pro Sekunde.

Abgedeckte Gebiete

Die Unit-Testfälle decken die folgenden Bereiche ab, um die Kompatibilität sicherzustellen:

Bereich Beschreibung
Signaturtests Für jede Android-Version gibt es XML-Dateien, die die Signaturen aller in der Version enthaltenen öffentlichen APIs beschreiben. Das CTS enthält ein Dienstprogramm zum Überprüfen dieser API-Signaturen mit den auf dem Gerät verfügbaren APIs. Die Ergebnisse der Signaturprüfung werden in der XML-Datei mit den Testergebnissen aufgezeichnet.
Plattform-API-Tests Testen Sie die Plattform (Core - Bibliotheken und Android Application Framework) APIs wie im SDK dokumentiert Klasse Index API Korrektheit sicherzustellen, richtige Klasse einschließlich, Attribut und Methodensignaturen, richtige Methode Verhalten und negative Tests erwartete Verhalten für falsche Parameter Handhabung zu gewährleisten.
Dalvik-Tests Die Tests konzentrieren sich auf das Testen des ausführbaren Dalvik-Formats.
Plattformdatenmodell Das CTS testet das Datenmodell der Kernplattform, das Anwendungsentwicklern über Inhaltsanbieter zur Verfügung gestellt wird, wie im SDKandroid.provider- Paket dokumentiert: Kontakte, Browser, Einstellungen usw.
Plattformabsichten Das CTS testet die Absichten der Kernplattform, wie im SDK Available Intents dokumentiert.
Plattformberechtigungen Das CTS testet die Berechtigungen der Kernplattform, wie in den verfügbaren SDK- Berechtigungen dokumentiert.
Plattformressourcen Das CTS testet die korrekte Behandlung der Ressourcentypen der Kernplattform, wie in denverfügbaren SDK-Ressourcentypen dokumentiert. Dies umfasst Tests für: einfache Werte, Drawables, Neun-Patches, Animationen, Layouts, Stile und Themen sowie das Laden alternativer Ressourcen.